Produkte


Vanille Safran Pfeffer Salz Botanicals Feinkost


Vanille

Verführerisch blumig in der Crème brûlée, süß-aromatisch im Milcheis oder als milder Kontrapunkt im kräftigen Wildgericht – die Vanille zählt zu den vielfältigsten und wandlungsfähigsten Gewürzen der gehobenen Küche. Zahlreiche der besten französischen, spanischen und deutschen Dessert-Klassiker sind ohne die schwarze Schote mit dem „goldenen“ Mark undenkbar. Dabei stammt die Königin der Gewürze eigentlich aus Mexiko. In den dortigen Tropen gedeiht eine außergewöhnliche Orchidee, deren Kapseln kurz vor der Blüte geerntet werden. In einem mehrwöchigen Prozess fermentieren diese unter der warmen Sonne im feuchten Klima zu den uns bekannten Vanille-Stangen. Auch wenn die Spanier das blumig-wuchtige Gewürz schon im 16. Jahrhundert nach Europa brachten, benötigt das anspruchsvolle Gewächs noch heute die einmaligen Anbaubedingungen tropischer Gefilde, um das unverkennbare Aroma zu entwickeln. Aus diesem Grund importieren wir nur beste Ware aus Tahiti, Madagaskar und Papua Neuguinea oder beziehen Sie über uns langjährig bekannte Importeure. Je nach Region entwickeln die Schoten ganz unterschiedliche Geschmackswelten, die in der Küche viele verschiedene Kreationen entstehen lassen. Welche Sorte im Dessert einen Strauß blumiger Anklänge entfaltet und welche Varietät sich perfekt für Süßgebäck eignet, stellen wir Ihnen in den folgenden Produktportraits gerne vor.

Eine Königin unter Königinnen – die Vanille de Tahiti 

Höchste Qualität, feinstes Aroma, der Star in der Sterneküche – die Vanille de Tahiti ist ein wahre Sammlerin der Superlative. Im Geschmack ist sie besonders blumig und edel, weshalb sie vor allem in der Spitzengastronomie verwendet wird. Bei uns erhalten Sie die Vanilleschote der Sorte Tahitiensis wahlweise als ganze Stange, als Premium-Vanillezucker oder als Vanilleextrakt. In jedem Fall wird die Ware von uns direkt aus Tahiti bezogen, sodass Sie Ihre Kreationen mit echter Vanille de Tahiti krönen können.

Der Inbegriff von Vanillegeschmack – die Bourbon Vanille 

Die Vanille der Sorte „Bourbon“, botanisch eigentlich „Planifola“, wird von uns teilweise direkt aus Madagaskar importiert, wo diese Varietät überwiegend gedeiht. Wenn Sie auf der Suche nach dem typischen Vanillearoma sind, finden Sie in diesen Schoten alle Wünsche wieder: intensiver Duft, kräftiger Geschmack, vollmundige Noten. Entsprechend eignet sich das Gewürz für fast alle Gerichte, die mit Vanille-Aromen gewinnen – und das sind einige. Mit unserem Vanillezucker bekommt Gebäck mehr geschmackliche Tiefe, Vanillepulver und Extrakt eignen sich für die perfekte Dosierung. Selbstverständlich führen wir auch die ganze Schote der Bourbon Vanille in unserem Sortiment. Ihre Aromen verbergen sich nicht nur im Mark, sondern ebenso in der Hülle. An dieser erkennen Sie zudem die hohe Gourmet-Qualität unserer Ware: Sie zeigt sich glänzend, unbeschädigt und in einem tiefen Braun bis Schwarz. Gerne erhalten Sie die Schoten und das Pulver der Bourbon Vanille auch in Bio-Qualität.

Vanille aus Papua Neuguinea – Tahitiensis auf Wanderschaft

Ihren Namen hat die Sorte Tahitiensis von ihrer Heimat Tahiti, mittlerweile ist sie in vielen tropischen Regionen zu Hause – zum Beispiel in Papua Neuguinea. Dort gedeiht die „kleine Schwester“ der echten Tahiti-Vanille, die nicht mit ihr zu verwechseln ist: Die Vanille aus Papua Neuguinea zeigt ähnliche Eigenschaften, allerdings in abgeschwächter Form. Damit ist sie eine ideale Option für exklusiven Genuss in der Alltags-Küche. Bei uns erhalten Sie die Schoten als konventionelles Produkt und das Pulver der Vanille aus Papua Neuguinea in Bio-Qualität.

Anfragen zu Vanille aus Papua Neu Guinea stellen Sie hier.


Safran

Safran ist ein traumhaftes Gewürz. Schon der Klang seines Namens verspricht uns orientalische Genüsse. Der Begriff selbst stammt aus dem Arabisch-Persischen und bedeutet „das Gelbe“. Schauen wir genau hin, so erkennen wir, wie stark das Crocin, der carotinoide Inhaltsstoff der Safranfäden, die Speisen gelb färbt.

Seit Tausenden von Jahren wird Safran im Iran angebaut. Heute wird hier der größte Teil der Weltproduktion verarbeitet. Gleichzeitig erhalten wir mit den iranischen Safranprodukten die weltbeste Qualität. Während Safranfäden und Safranpulver früher häufig zur Heilung und als Färbemittel eingesetzt wurden, wird Safran heutzutage mehr in der Küche verwendet. Unsere Produkte zeichnen sich aus durch ausgesprochen lange Fäden, eine tiefrote Farbe und ein besonders starkes Aroma.

Wenn Sie sich fragen, warum Safranfäden und Safranpulver deutlich teurer sind als „gewöhnliche“ Gewürze, so können wir Ihnen antworten: Es ist die aufwendige Art und Weise, wie Safran geerntet wird. Die Pflanze blüht nur einmal im Jahr, und nur die Griffel der Blüten werden gesammelt. Das geschieht nicht nur im Iran ausschließlich in Handarbeit und ist ein sehr mühseliges Geschäft. Es sind riesige Anbauflächen nötig, um nur wenige Kilogramm zu sammeln.

Edel, aber einfach zu handhaben

Dafür genießen wir den Safran umso mehr, wenn wir unsere Speisen damit veredeln. Er sollte nicht lange gekocht werden, normalerweise wird er einfach gegen Ende der Garzeit über das Essen gestreut und nur kurz erhitzt. Die intensive Farbe der Fäden und der etwas herb-scharfe Geschmack verleihen dem Gericht eine besondere Note.

Unser Produkt ist absolut hochwertig. Die geforderte Kategorie von ISO Kat. 1 wird dabei deutlich überschritten. Unser Safran ist für Hobby- und Profiköche, für die industrielle Verarbeitung und für Endverbraucher sowie für Großhändler und Feinkostmärkte die richtige Wahl. Daher bieten wir ihn in diversen Packungsgrößen an. In unserem Shop und im persönlichen Kontakt erfahren Sie mehr!


Pfeffer

Scharf und würzig für edle Steaks oder mild und fruchtig für exotische Speisen – Pfeffer bereichert die Küche wie kaum ein anderes Gewürz. Um der Vielfalt der edlen Beerenfrüchte gerecht zu werden, haben wir verschiedene Varianten in unser Sortiment aufgenommen.

Tiger Malabar Pfeffer (BIO) – ursprüngliche Geschmackswelten

Scharf wie ein Tigerzahn? Nein, der Name hat seinen Ursprung in der Anbauregion: Der Tiger Malabar Pfeffer wird im äußersten Südwesten Indiens geerntet. Dort, im Bundesstaat Kerala an der Malabarküste, ist die Natur so ursprünglich, dass wilde Tiger und Elefanten keine Seltenheit sind. Unverfälscht ist auch der Pfeffer, der im Hochland wächst, von Hand gepflückt und in der Sonne getrocknet wird. Durch die geringen Erntemengen ist der Gehalt an Aromen sehr hoch, weshalb Kenner den Tiger Malabar Bio Pfeffer frisch aus der Mühle besonders schätzen.

Kubebenpfeffer – ein Trendsetter in der Küche

Fruchtig und süß oder minzig-würzig: Pfeffer können mit sehr außergewöhnlichen Aromen überraschen – so zum Beispiel die Sorte Kubeben. Sie bringt neben pfeffrig-warmen Noten Eukalyptus und Piment an den Gaumen. Angebaut wird diese traditionelle Spezialität, die gerade wiederentdeckt wird, vor allem in Indonesien und Sri Lanka.

Tellicherry Pfeffer (BIO) – der exklusive Newcomer

Nein, nicht jede Beere darf zum exklusiven Bio Pfeffer Tellicherry werden. Nur kleine Mengen der besten Ernten werden zu dieser Spezialität verarbeitet, die der Hafenstadt Tellicherry ihren Namen verdankt. Der intensiv-wärmende Pfeffer passt – frisch gemahlen – zu fast allen Gerichten der modernen Küche.

Bunter Pfeffer (BIO) – Freude für Auge und Gaumen

Das Aussehen und der Geschmack des Pfeffers hängen von der Sorte und der Reife ab – in diesem Produkt haben wir die Vielfalt der Varianten zu einer runden, vollmundigen Mischung vereint.

Abfüllung in die Mühle

Die Aromen des Pfeffers liegen unter der runzeligen Schale der getrockneten Beere verborgen. So sind die zum Teil flüchtigen ätherischen Öle auf rein natürlichem Weg konserviert. Damit er seinen Geschmack unverfälscht entfalten kann, sollte Pfeffer immer frisch gemahlen werden. Dazu füllen wir das Gewürz in hochwertige und wiederverwendbare Mühlen ab. Beide Varianten, die kleine Mühle mit einem Mahlwerk aus Edelstahl und die große Mühle mit verstellbarem Keramikmahlwerk, sind für Vertreiber von Eigenmarken auch als Private Label erhältlich.


Salz

Ein Universalgewürz in vielen Varianten – es unterstreicht die Aromen von Fleisch und Gemüse, es verfeinert Suppen und Soßen und darf auch im Süßgebäck nicht fehlen: das Salz. Angesichts dieser Würz-Vielfalt wundert es nicht, dass jede Kultur ihre eigenen Salzvorkommen erschlossen hat. Dadurch stehen dem Feinkosthandel und der Sterneküche heute die Spezialitäten vieler Länder mit ihren individuellen Besonderheiten zur Verfügung. Als Partner für erlesene Gewürze bieten wir verschiedene Salzsorten an.

Maldon Sea Salt Flakes – englische Salzflocken mit Weltruf

Wenn das Meerwasser im Osten Englands bei Springflut über die Felder steigt, kündigt sich bei Maldon die Erntezeit an. Das für die Herstellung der Salzflocken verwendete Meerwasser hat dann seinen charakteristischen und unvergleichbaren Geschmack gewonnen. Genau dieser Geschmack der Salzflocken macht sie bei ambitionierten Köchen und Gourmets so beliebt.

Cornish Sea Salt Flakes – moderne Salzmischungen/-flocken aus England

Es erinnert stark an die Kellermeister der Champagne, wenn bei Cornish neue Salzkreationen entstehen: Viel Leidenschaft fließt in die exklusiven Mischungen verschiedener Salzflocken. Gewonnen werden sie im malerischen Cornwall – im Westen Englands – direkt aus dem glasklaren Meer, dessen Wasser dort besonders sauber ist und dem Küstengestein seine besondere Mineralität verdankt.

Steinsalze aus der Mühle

Ergänzend zu den Produkten von Maldon und Cornish, die wir als einer der größten Abnehmer importieren, führen wir eigene Sorten verschiedener Steinsalze. Diese werden von uns in hochwertige Mühlen (kleine Variante mit Edelstahl-Mahlwerk und großes Modell mit verstellbarem Mahlwerk aus Keramik) und Nachfüllboxen abgefüllt. Unsere Produkte bieten wir gerne auch als Private Label für den Einzelhandel an. Dabei etikettieren wir die Ware mit Ihrem Logo.

Kalahari Salz aus Südafrika – das weiße Gold aus der Wüste

Dieses außergewöhnliche Salz stammt aus einer der wenigen Regionen der Welt, die bisher nicht industriell besiedelt wurden. Folglich finden sich dort im südlichen Afrika keine entsprechenden Umweltbelastungen, die den Salzgenuss trüben könnten.

Pakistanisches Kristallsalz – das traditionelle Gewürz

Unweit des Himalaya (etwa 200 Kilometer entfernt) wird dieses Salz in einer pakistanischen Bergkette abgebaut. Die Gewinnung erfolgt traditionell, die Abfüllung läuft ohne Hilfe von chemischen Zusätzen, weshalb das Gewürz seinen unverfälschten Charakter behält.

Persisches Blausalz – ein blaues Wunder?

Ja, dieses außergewöhnliche Salz ist ein reines Naturprodukt. Unter den besonderen tektonischen Bedingungen der Abbauregion im Iran bilden sich die seltenen blauen Kristalle aus kleinen natürlichen Beimengungen Sylvin. Das Blausalz überzeugt daher nicht nur mit seinem unverfälschten, intensiven Salzgeschmack, sondern ist zugleich sehr dekorativ auf dem Tisch.


Botanicals für Kenner und Genießer – unsere Spice Sets

Wacholderbeeren und Gin Tonic, Vodka und Orange, Rum und Limette – manche Gewürze sind geradezu gemacht, um edle Drinks zu verfeinern. Wer die Geschmacksharmonie aus Spirituose und würziger Beigabe einmal verkostet hat, wird verstehen, dass Botanicals für Longdrinks oder Cocktails voll im Trend sind. Dabei gilt: Wer ein hochwertiges Destillat kongenial umrahmen möchte, braucht Gewürze von bester Qualität. Genau für diese hohen Ansprüche haben wir unsere Spice Sets kreiert.

Dreiklang für exzellente Gins – Wacholder, Hibiscus, Sternanis

Ob Gin Tonic oder pur auf Eis: Die edle Spirituose wird in vielen Varianten genossen. Die meisten Destillerien setzen schon in der Herstellung auf die einmalige Harmonie aus Gin und harzig-fruchtigem Wacholder. Mit dem Spice Set lässt sich dieser Anklang besonders hervorheben. Ebenso anregend für Gaumen und Geist ist die Hibiscusblüte, die nicht nur ein dezent-vornehmes Aroma ins Glas zaubert, sondern auch einen roten Farbhauch. Als drittes Botanical ist Sternanis enthalten, der selbst Kenner als Aromenidee überrascht und neue Trends setzt.

Vodka neu erleben – Ingwer, Malven- und Orangenblüten

Edler Vodka zeichnet sich durch eine besondere Reinheit und Klarheit im Geschmack aus. Damit schafft er die ideale Grundlage für spannende Gewürzkompositionen. Mit scharfem Ingwer, süßlichen Malvenblüten und blumigen Orangenblüten bietet das Vodka-Set die richtigen Zutaten für Barkeeper und Genießer, welche die Spezialität einmal neu erleben möchten.

Vielseitigkeit von Rum entdecken – Kakaobohnen, Rosa Pfefferbeeren, Kaffirlimettenschalen

Einen Longdrink oder Cocktail mit Rum gibt es passend zu jeder Jahreszeit – die Botanicals heben den jeweiligen Charakter optimal hervor. Mit Kakao wird das Getränk angenehm mild und wärmt im Winter, Pfeffer und Kaffirlimette betonen die fruchtigen und scharfen Aromen, die an lauen Sommerabenden erfrischen.

Unsere Spice Sets – beste Preise, höchste Qualität 

Ob zum Verschenken oder für den eigenen Trinkgenuss – unsere Spice Sets enthalten die passenden Zutaten für unvergessliche Nächte, genussvolle Momente und echte Freundschaftserlebnisse. Höchste Qualität und attraktive Preise sorgen für ein ideales Preis-Leistungs-Verhältnis. Das 10er-Set für Gin bietet neben den Botanicals zudem Cocktailrezepte, ein Barsieb sowie eine hochwertige Holzbox. Erhältlich sind die Sets in Feinkostgeschäften, in anspruchsvollen Webshops und in unserem Onlineshop.


Feinkost

Der Genuss zählt zweifelsfrei zu den schönsten Empfindungen, zu denen der Mensch in der Lage ist. Von immer neuen Gaumenfreuden angetrieben, entstanden in fast allen Kulturen besondere Zubereitungen, die heute unter dem Begriff Feinkost überall auf der Welt beliebt sind. Als Händler für exklusive Gewürze – und damit Experten für guten Geschmack – haben wir einige besondere Feinkost-Spezialitäten in unser Sortiment aufgenommen. Selbstverständlich gilt auch für sie unser hoher Qualitätsanspruch.

Honig – veredelter Geschmack

Honig ist ein Naturprodukt, in das die Einflüsse der Umgebung und der Umwelt aufgenommen werden. Die Herkunft ist folglich nicht nur entscheidend für die Qualität, sondern auch für den Geschmack. Als Verfechter höchster Ansprüche haben wir uns im Gegensatz zu vielen anderen Händlern deshalb dazu entschieden, nur Honig aus Europa (und nicht aus China) zu verwenden. Veredelt wird das hochwertige Lebensmittel von uns durch Zusatz „purer“ Produkte – das heißt, wir verwenden zum Beispiel nur echte Bourbonvanille statt künstlicher Aromen.

Vanille in Akazienhonig – verführerische Milde

Wenige handverlesene Zutaten machen diese Komposition zu einem harmonischen Geschmackserlebnis: eine halbe Bourbonvanilleschote, Bourbonvanillepulver und Akazienhonig. Das Ergebnis ist ein milder Honig mit einem perfekt eingebundenen Vanillearoma. In der Küche oder am Tisch ist die veredelte Zutat wieder sehr wandlungsfähig. Vanille und Honig eignen sich ebenso für erlesenes Gebäck wie als Aufstrich für einen genussvollen Start in den Tag.

Safran in Akazienhonig – die außergewöhnliche Komposition

Safran gehört zu den edelsten Aromaten der Welt. Das intensiv färbende Gewürz wird aus den Blüten einer seltenen Krokus-Art gewonnen und hat die persische, indische und mediterrane Küche mit geprägt. Eine Besonderheit des Safrans ist, dass sein duftig-herber Geschmack zu herzhaften Gerichten ebenso wie zu Süßspeisen passt. Das zeigt sich wunderbar im Honig, der mit Safran veredelt wurde. Das Gewürz ist deutlich zu schmecken, zugleich jedoch nicht aufdringlich und in Harmonie mit den dezenten Honignoten. Um das zu erreichen, verwenden wir hierfür Safranpulver, das die Aromen in Kombination mit dem Honig intensiver zur Geltung bringt als die Fäden.

Eingelegte Salzzitronen – universelle Exotik

Salzzitronen, im Französischen auch als konfierte Zitronen (Citron confit) bezeichnet, sind eine Spezialität aus Marokko. Dort werden die im Vergleich zur frischen Ware deutlich weniger sauren Salzzitronen für nahezu jedes Gericht verwendet – vom einfachen Salat bis zur opulenten Tajine. Um den authentischen Geschmack der vielseitigen Küche Marokkos zu bewahren, lassen wir unsere Salzzitronen vor Ort herstellen und abfüllen und importieren sie nach Deutschland. Ins Glas gelangen nur aromatische Zitronen, die eingestochen und dann mit Salz und einem Schuss Essig eingelegt werden. In der Küche verwenden Sie die Früchte im Ganzen, sodass sie ihr volles Aroma direkt in der Speise entfalten können.

Unsere Feinkost-Produkte erhalten Sie in Feinkost-Geschäften, in Webshops und in unserem Onlineshop.